Besonders betroffen sind Menschen, die sich zwischen unterschiedlichen Anforderungen im privaten und/oder Anforderungen aufreiben und dabei ihre eigenen Bedürfnisse nicht nur vernachlässigen, sondern regelrecht ignorieren.

Das Gefährliche am Burnout ist, dass der Prozess leise und schleichend beginnt und die Symptome sehr allgemein und vielfältig sind. Einzeln betrachtet, werden sie häufig gar nicht als Burnout oder Depression wahrgenommen.
Dabei kann theoretisch jeder, der sich über einen längeren Zeitpunkt leer und ausgebrannt fühlt,
an Überforderung und Burnout erkranken.

Erste Anzeichen dafür sind in der Regel eine zunehmende Erschöpfung, abnehmende Leistungsfähigkeit und Versagensängste. Dazu kommen meist ein Gefühl der völligen Überforderung und zu hoher Erwartungsdruck.


Wodurch entsteht Burnout?

Burnout kann zwar durch eine neue berufliche Situation oder veränderte familiäre Umstände initiiert werden, die persönliche Einstellung zu Leistung und Arbeit kann den Verlauf aber durchaus begünstigen. Wenn Sie sehr ehrgeizig sind, einen hohen Anspruch an sich und andere haben und Ihnen Anerkennung von anderen wichtig ist, sollten Sie sich in Stresssituationen gut beobachten. Beachten Sie Ihre Belastbarkeitsgrenzen?

Selbsttest: Habe ich ein erhöhtes Burnout-Risiko?

– Sind Sie perfektionistisch?
– Tun Sie sich schwer, einen Fehler zuzugeben?
– Versuchen Sie alles, um Kritik und Fehler zu vermeiden?
– Fällt es Ihnen schwer, Verantwortung abzugeben?
– Plagen Sie häufig Selbstzweifel und mangelndes Selbstvertrauen?
– Setzt Ihnen Disharmonie stark zu?
– Würden Sie es am liebsten allen recht machen, selbst wenn Sie selbst dabei am schlechtesten wegkommen?
– Fühlen Sie sich von Ihrem Vorgesetzten oder anderen Menschen unter Druck gesetzt?
– Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Wünsche und Entscheidungen von Kollegen, Mitarbeitern oder Ihrem
Chef nicht ernst genommen werden?

Wenn gleich mehrere Punkte auf Sie zutreffen, besteht zumindest eine erhöhte Chance, dass Sie in längeren Stresssituationen, die emotional sehr belastend sind, zu Burnout-Symptomen tendieren.

Am häufigsten fallen die Veränderungen in der Persönlichkeit übrigens dem privaten Umfeld auf. Sie sollten es ernst nehmen, wenn Familie oder Freunde Sie auf eine ungewöhnliche Reizbarkeit oder Stimmungsschwankungen ansprechen.

Ein kostenloses Strategiegespräch vereinbaren

Wenn Du meine ganz persönliche Unterstützung brauchst,

dann vereinbare ein kostenloses Strategiegespräch.